Spartipps für Hindernisläufe

von Lars Bodendiek15.10.2018

Du liebst Hindernisläufe aber dir sind die Startgeühren bei einem Hindernislauf zu teuer? Kein Problem, mit etwas Planung, einem wachsamen Auge, Glück oder etwas Einsatzbereitschaft als freiwilliger Helfer, kann man bei Hindernisläufen eine Menge Geld sparen. Wie, das verraten wir dir hier.

Hindernis- und Schlammläufe sind so populär wie nie zuvor. Die Teilnehmerzahlen und die Anzahl der Events wachsen unaufhörlich. Allein im letzten Jahr haben über 5 Millionen Menschen an Hindernis- und Schlammläufen teilgenommen. Dennoch gibt es ein weit verbreitetes Vorurteil im Hinblick auf den Kostenfaktor.

Sobald ich mich in einer Gruppe von Freunden oder Bekannten befinde und das Thema Hindernisläufe auf den Tisch kommt, stöhnt es meist aus irgendeiner Ecke, dass die Läufe ja viel zu teuer sind. Grundsätzlich sollte dabei natürlich bedacht werden, dass der Aufwand hinter einem Hindernislauf nicht mit dem eines Volkslaufs zu vergleichen ist. Die Logistik dahinter ist ein echter Wahnsinn und reicht von der Anmietung des passenden Geländes, über den teils wochenlangen Aufbau der Hindernisse bis hin zur Organisation, die sich um euer Wohl und eure Sicherheit drehen.

Dennoch gibt es natürlich viele Möglichkeiten um Geld bei der Anmeldung für einen Hindernislauf zu sparen. Wir zeigen euch anhand populärer Events, wie Tough Mudder, Spartan Race & Co., welches Sparpotential diese bieten.

Frühe Anmeldung garantiert günstige Preise

Je früher ihr euch für einen Hindernislauf anmeldet, desto höher ist der Sparfaktor. Die Spanne zwischen der frühen Anmeldephase und der finalen Anmeldephase kann bis zu 100 % ausmachen.

Spartan Race: 59 Euro bis 89 Euro
Tough Mudder: 75 Euro bis 149 Euro
Fisherman's Friend Strongman Run: 69 Euro bis 79 Euro
KrassFit Challenge: 59 Euro bis 109 Euro
Mud Masters: 49 Euro bis 59 Euro

Auswahl des passenden Starttags führt zu erheblichen Rabatten

Selbst die Auswahl des Starttags kann sich auf den Preis auswirken. Meist ist der Hauptstarttag der Samstag. Bei manchen Events wie dem Tough Mudder wird aber auch am Sonntag gestartet. Dabei ist der Preis deutlich günstiger als am Vortag.

Tough Mudder Einführungspreis am Samstag: 75 Euro
Tough Mudder Einführungspreis am Sonntag: 59 Euro

Freiwillige Helfer haben das größte Sparpotential

Die Veranstalter sind auf eure Hilfe angewiesen. Da diese meist unentgeltlich ist, bekommt ihr die Startgebühr geschenkt oder einen fetten Rabatt. Günstiger geht es nicht.

Spartan Race: Freistart
Tough Mudder: 20 Euro oder 40 Euro pro Ticket ja nach Länge eurer Einsatzzeit
XLETIX: 15 Euro pro Ticket

In einem Team starten

Wenn ihr euch als Team registriert erhaltet ihr noch einmal einen Rabatt.

Spartan Race: 5 Euro Rabatt pro Starter in 5er Teams, 10 Euro Rabatt pro Starter in 15er Teams
Tough Mudder: 5 Euro Rabatt pro Starter für Teams zwischen 6 und 10 Mitgliedern, 10 Euro Rabatt  pro Starter ab 11 Teammitgliedern

Weitere nützliche Tipps, um bei einem Hindernislauf zu sparen

Rabattcodes: Gelegentlich bieten die Veranstalter Rabattcodes an, mit denen ihr meist zwischen 10 % und 15 % sparen könnt.

Gewinnspiele: Zu jedem Lauf gibt es in aller Regel auch Gewinnspiele für Freitickets (auch auf Trophy Runners!). Die Teilnahme ist kinderleicht und erfordert meist nicht mehr als ein Like auf Facebook oder die Einsendung eines coolen Fotos.

Wie ihr seht könnt ihr mit etwas Planung, einem wachsamen Auge, Glück oder etwas Einsatzbereitschaft als freiwilliger Helfer eine Menge Geld sparen. Somit kann sich fast jeder die Teilnahme an Hindernis- und Schlammläufen leisten.

Mehr in Aktuelles